FlowSorb III

FlowSorb II 2305/2310 Brochure
FlowSorb II 2305/2310 Specifications
Gas Sorption Analysis Brochure

FlowSorb III 2305/2310 – Oberflächenanalysator

Der FlowSorb III 2305/2310 bietet schnell, präzise und zuverlässig BET-Oberflächenmessungen an einzelnen und mehreren Punkten. Proben mit einer Oberfläche ab 0,01 m2/g bis über 1.000 m2/g lassen sich einfach durchführen.

Merkmale:

Der FlowSorb III misst Oberflächen mit der Strömungsgasmethode, bei der kontinuierlich eine adsorptive und inerte Gasmischung über die Probe bei Atmosphärendruck strömt.

Die Reproduzierbarkeit des FlowSorb III ist besser als 0,5 %. Der FlowSorb III 2310 verfügt über einen integrierten Dewar-Lift für eine vollautomatische Analyse und über einen Heizlüfter zur schnellen Erwärmung des Probenröhrchens, um die Probenanalyse zu beschleunigen.

Die Einzeleinspritzungskalibrierung sorgt für eine schnelle Inbetriebnahme und einen hohen Probendurchsatz. Speziell entwickelte Probenhalter können am Instrument mit einer Hand angebracht und wieder entfernt werden. Diese schnellen Anschluss-/Abtrennvorrichtungen verfügen über ein integriertes Absperrventil, um eine Verunreinigung der Probe zu verhindern. Der FlowSorb III 2305 verfügt über ein Dewar-Stützverriegelungssystem, das mit einer Hand bedient werden kann und das Auslaufen von flüssigem N2 verhindert. Aufgrund seiner einfachen Konstruktion erfordert der FlowSorb III nur eine minimale Einarbeitungsphase und lässt kaum Gelegenheiten für Bedienerfehler. Die automatische Modusumschaltung für Adsorption und Desorption geschieht ohne Eingriff des Bedieners. Die niedrigen Anschaffungskosten des FlowSorb III und seines Zubehörs machen dieses Instrument zu einer der günstigsten Methoden für ein Labor, um die Messung von BET-Oberflächen zu starten.

  • Der hochgradig stabile Detektor vermeidet Abweichungen und die Notwendigkeit ständiger Neuanpassungen.
  • Praktisch an der Vorderseite positionierte Kühlfalle, im Gegensatz zur seitlichen Konstruktion, wie bei anderen Instrumenten. Diese Positionierung verringert die Bruchgefahr im Vergleich zur seitlichen Konstruktion.
  • Für die Einzeleinspritzungskalibrierung ist nur eine Kontrolleinstellung erforderlich. Mit jeder nicht korrosiven Adsorbatmischung anwendbar.
  • Alle Steuerungen und Anzeigen befinden sich in Augen-/Armhöhe und außerhalb des Spritzbereichs.
  • Integrierte Probenvorbereitung.
  • Der FlowSorb III 2310 verfügt über einen integrierten Dewar-Lift für eine vollautomatische Analyse und über einen Heizlüfter zur schnellen Erwärmung des Probenröhrchens, um die Probenanalyse zu beschleunigen.
  • Der Wärmeleitfähigkeitsdetektor behebt temperaturbedingte Abweichungen, wodurch hochgradig wiederholbare Ergebnisse erzielt werden.
  • Die Einzeleinspritzungskalibrierung sorgt für eine schnelle Inbetriebnahme und einen hohen Probendurchsatz.
  • Das FlowSorb III 2305-Analysegerät verfügt über ein Dewar-Stützverriegelungssystem, das einhändig bedient werden kann und das Auslaufen von flüssigem Stickstoff verhindert.
  • Es sind fünf verschiedene Probenröhrchenarten verfügbar, einschließlich einer monolithischen Ausführung für lange Proben.