Oberflächen-Messgeräte:

Oberfläche und Porosität sind physikalische Eigenschaften, die die Qualität und Merkmale von Festphasenmaterialien beeinflussen. Materialien mit identischen physikalischen Abmessungen können aufgrund der unterschiedlichen Oberflächenbeschaffenheit der beiden Materialien völlig unterschiedliche Leistungsprofile aufweisen. Die Oberflächenmessung ist eine wichtige Analysetechnik, die in vielen Industriezweigen eingesetzt wird, einschließlich Katalysatoren, Zeolithe, MOFs, Batterien, Absorptionsmittel, Kunstknochen, Pharmazeutika, Metallpulver für generative Fertigungsverfahren sowie eine Vielzahl anderer Anwendungen und Branchen.

Die BET-Analyse ermöglicht eine präzise Bestimmung der spezifischen Oberfläche von Materialien durch Stickstoffadsorption in Abhängigkeit vom Relativdruck.

Die Oberfläche wird durch Berechnung der Adsorbatgasmenge ermittelt, die einer monomolekularen Schicht auf der Materialoberfläche entspricht. Die Technik umfasst externe Flächen- und Porenflächenbewertungen zur Bestimmung der spezifischen Gesamtoberfläche. Mit BET wird eine Reihe dispersiver, fester, mikroporöser bis mesoporöser Materialien bestimmt.

Die BJH-Analyse kann auch zur Bestimmung der Porenfläche und des spezifischen Porenvolumens durch Adsorptions- und Desorptionstechniken eingesetzt werden. Mit der BJH-Analyse können Sie die Porengrößenverteilung unabhängig von der äußeren Fläche aufgrund der Partikelgröße der Probe bestimmen.

3 Flex- Oberflächenbeschreibungs-Analysegerät:

Bei 3Flex-Physisorption handelt es sich um ein leistungsstarkes Instrument zur Mesoporen- und Mikroporenanalyse, das herausragende Präzision, Auflösung und Datenreduzierung bietet. Alle Analysestationen können für die Mikroporenanalyse konfiguriert werden und sind außerdem mit Krypton-Analysen für Materialien mit kleiner Oberfläche verfügbar. Außerdem steht eine Dampfsorptionsfunktion zur Verfügung. Das 3Flex-Analysegerät mit seiner minimalen Stellfläche und drei konfigurierbaren Analysestationen erübrigt kostspielige Investitionen in mehrere Instrumente und spart Arbeitsfläche.

Verbesserte Leistung:

  • Drei konfigurierbare Analyseanschlüsse lassen sich an die spezifischen Anforderungen Ihrer Arbeitsabläufe anpassen.
  • Das forschungstaugliche Instrument bietet überlegene Mesoporen-/Mikroporen-, Physisorptions- oder Chemisorptionsanalysen. Die Anschlüsse können für Krypton-Analysen von Materialien mit kleiner Oberfläche konfiguriert werden.
  • Dampfsorptionsfunktion.
  • Die hochreine Verteilerkonstruktion mit harten Dichtungsventilen und Metalldichtungen bietet eine hohe chemische Widerstandsfähigkeit, mühelose Evakuierung und die niedrigste Ausgasungsrate in der Branche.
  • Die Isotherm-Datenerfassung beginnt im Bereich von 10-6 Torr (10-9 relativer Druckbereich für N2).
  • Die Datenreduzierungs-Software MicroActive™ sorgt für leistungsstarke und dabei intuitive Datenanalyse.
  • Die erweiterte Dosierungsmethode gibt Benutzern die Möglichkeit Druck- und Volumenerhöhungen zu kombinieren.
  • Die geringe Grundfläche spart wertvolle Arbeitsfläche im Labor.
  • Analysieren Sie gleichzeitig und in nur einer Analyse eine Probe mit 3 getrennten Adsorbtionsgasen, jeweils ein Gas pro Anschluss.
  • Option für kleine Oberflächen mit fünf unabhängigen Analyseanschlüssen.
  • Unter Windows ausgeführte Software.

ASAP 2020 Plus Physisorption

Beschleunigtes Oberflächen- und Porosimetrie-System:

Anspruchsvolle Bauweise, intuitive Bedienung, forschungstaugliche Ergebnisse.

Micromeritics ASAP 2020 Plus-Analysegerät bündelt eine Vielzahl automatischer Gassorptionstechniken in einem einzigen, aber leistungsfähigen Tischinstrument. Das System ist so konzipiert, dass es hochwertige Oberflächen-, Porositäts-, Chemisorptions- und Physisorptions-Isotherm-Daten für Materialanalyselabors mit ständig zunehmenden Analyseanforderungen bietet. Das ASAP 2020 Plus-System bietet maximale Vielseitigkeit über einen bemerkenswert umfassenden Anwendungsbereich, um Ihre spezifischen Anforderungen zu erfüllen.

Mit mehr installierten Instrumenten in mehr Ländern für mehr Benutzer bietet die ASAP-Produktfamilie nachgewiesenermaßen weltweit die Instrumente der Wahl, wenn Forscher präzise, hochwertige Gasadsorptionsdaten benötigen.

Erweiterte Möglichkeiten durch optionale Konfigurationen:

Das ASAP 2020 Plus-System kann gemäß Ihren spezifischen Anforderungen konfiguriert werden und bietet die Möglichkeit einer Aufrüstung zu einem späteren Zeitpunkt, wenn sich Ihre Analyseanforderungen ändern. Dies maximiert die Nützlichkeit dieses Instruments und Ihre Investition.

Sie haben die Auswahl zwischen den Funktionen kleine Oberfläche, beheizter Dampf und Mikroporen. Fügen Sie ein Kryostat oder einen externen Detektor hinzu oder konfigurieren Sie das Gerät für verbesserte Chemikalienbeständigkeit, wenn Sie mit aggressiven Dämpfen arbeiten. Mit dem ASAP 2020 Plus-System benötigen Sie nur noch ein Instrument für fast alle Oberflächenbeschreibungs-Anforderungen in Ihrem Labor.

Flexible Bauweise:

  • Programmierbares Ausheizsystem mit zwei Stationen für automatische Probenvorbereitung bei standardisierten Arbeitsabläufen.
  • Ein spezieller P°-Sensor ermöglicht eine schnellere Analyse und liefert P°-Werte bei denselben Bedingungen wie die Adsorptionsmessung.
  • Sechs Analysegaseinlässe mit speziellen Dampf- und Helium-Freiraumanschlüssen bieten größere Flexibilität und automatische Auswahl der Vorbehandlungs-, Füll- und Analysegase.
  • Die bewährte Kaltzonenkontrolle mit isothermem Mantel sorgt für genaue, reproduzierbare Temperaturbeibehaltung.
  • Die lange Laufzeit und das auffüllbare Dewargefäß sorgen für praktisch unbegrenzte Analysezeit.
  • Unabhängige, doppelte Standardvakuumsysteme (eines für die Analyse, eines für die Probenvorbehandlung). Es ist auch ein optionales, ölfreies System erhältlich.
  • Das proprietäre Druckaufnehmersystem sorgt für beispiellose Stabilität, schnelle Reaktion und geringe Hysterese für verbesserte Genauigkeit und Verbesserung des Rauschabstands.
  • Beschichteter monolithischer, temperaturgeregelter Edelstahlverteiler bietet nicht kontaminierende, inerte Oberflächen.

ASAP 2420

Beschleunigtes Oberflächen- und Porosimetrie-System:

Das Micromeritics ASAP® 2420 beschleunigte Oberflächen- und Porosimetrie-System macht sich die Gassorptionstechnik zunutze, um qualitativ hochwertige Daten für Anwendungen zu erzeugen, die Hochleistung/einen hohen Probendurchsatz erfordern. Die Standardmerkmale umfassen sechs unabhängig voneinander betriebene Analyseanschlüsse und ein programmierbares und komplett automatisiertes Probenvorbereitungsmodul mit zwölf unabhängig voneinander betriebenen Anschlüssen.

Hochleistung – Hoher Durchsatz:

Das ASAP 2420-System ist dafür ausgelegt, moderne, viel beschäftigte Labore dabei zu unterstützen, ihre Arbeitsabläufe zu erweitern und dabei hochgradig präzise Oberflächen- und Porosimetriedaten zu liefern. Leistungsstarke sowie vielseitige Analysen- und Probenvorbereitungssysteme sind im selben Instrument enthalten.

Vorteile:

  • Vollautomatische Analysen.
  • Hoher Durchsatz mit sechs unabhängigen Analysestationen.
  • Jeder Analyseanschluss hat einen dedizierten Analyse- und P0-Druckaufnehmer.
  • Zwölf unabhängig gesteuerte Ausheizanschlüsse.
  • Durch ein Servoventil präzise geregelte Entleerungsrate.
  • BET-Oberflächenmessungen in nur 30 Minuten.
  • Dosieroptionen für maximalen Volumenzuwachs oder Dosierung über spezifizierte Druckbereiche.
  • Analysetemperatur kann eingegeben, berechnet oder gemessen werden.
  • Äquilibrierungsoptionen ermöglichen es dem Benutzer, Äquilibrierungszeiten für verschiedene Teile des Isotherms anzugeben
  • Option für kleine Oberflächen mit fünf unabhängigen Analyseanschlüssen.
  • Unter Windows ausgeführte Software.

ASAP 2460

Beschleunigtes Oberflächen- und Porosität-Analysegerät:

Das ASAP 2460 Oberflächen- und Porosität-Analysegerät beinhaltet ein einzigartiges, erweiterbares System, das für hohe Leistung und hohen Probendurchsatz konzipiert ist. Das ASAP-2460-Basisgerät ist eine Hauptsteuereinheit mit zwei Anschlüssen. Für mehr Durchsatz können zusätzliche Einheiten mit zwei Anschlüssen an das Hauptgerät angeschlossen werden, um das System zu einem Analysegerät mit vier oder sechs Anschlüssen zu erweitern. Das Instrument beinhaltet außerdem die intuitive MicroActive-Software, die benutzerdefinierte Berichte mit einer interaktiven Beurteilungsfunktion von Isothermen kombiniert.

Analytische Vielseitigkeit mit herausragendem Durchsatz:

Das ASAP 2460 Oberflächen- und Porosität-Analysegerät beinhaltet ein einzigartiges, erweiterbares System, das für hohe Leistung und hohen Probendurchsatz konzipiert ist. Das ASAP-2460-Basisgerät ist eine Hauptsteuereinheit mit zwei Anschlüssen. Für mehr Durchsatz können zusätzliche Einheiten mit zwei Anschlüssen an das Hauptgerät angeschlossen werden, um das System zu einem Analysegerät mit vier oder sechs Anschlüssen zu erweitern. Das Instrument beinhaltet außerdem die intuitive MicroActive-Software, die benutzerdefinierte Berichte mit einer interaktiven Beurteilungsfunktion von Isotherm-Daten kombiniert.

Vorteile:

  • Vollständig automatisches modulares System, das für Walk-up-Proben-Screenings optimiert ist.
  • Hoher Durchsatz mit zwei Anschlüssen, zusätzlich zwei Anschluss-Analyseeinheiten nach Bedarf hinzufügen.
  • BET-Oberflächenmessungen in nur 30 Minuten.
  • Dosieroptionen für maximalen Volumenzuwachs oder Dosierung über spezifizierte Druckbereiche.
  • Analysetemperatur kann eingegeben, berechnet oder gemessen werden.
  • Äquilibrierungsoptionen ermöglichen es dem Benutzer, Äquilibrierungszeiten für verschiedene Teile des Isotherms anzugeben.
  • Optionen für kleine Oberflächen und Mikroporen.
  • Innovative MicroActive-Software mit fortschrittlicher NLDFT-Modellierung.

FlowSorb III

Oberflächenanalysator:

Das FlowSorb III 2305/2310-Analysegerät bietet schnell, präzise und zuverlässig BET-Oberflächenmessungen an einzelnen und mehreren Punkten. Proben mit einer Oberfläche ab 0,01 m2/g bis über 1.000 m2/g lassen sich einfach durchführen.

Das FlowSorb III-Analysegerät misst Oberflächen mit der Strömungsgasmethode, bei der kontinuierlich eine adsorptive und inerte Gasmischung über die Probe bei Atmosphärendruck strömt.

Die Reproduzierbarkeit des FlowSorb III ist besser als 0,5 %. Der FlowSorb III 2310 verfügt über einen integrierten Dewar-Lift für eine vollautomatische Analyse und über einen Heizlüfter zur schnellen Erwärmung des Probenröhrchens, um die Probenanalyse zu beschleunigen.

Vorteile:

  • Der hochgradig stabile Detektor vermeidet Abweichungen und die Notwendigkeit ständiger Neuanpassungen.
  • Es sind fünf verschiedene Probenröhrchenarten verfügbar, einschließlich einer monolithischen Ausführung für lange Proben.
  • Praktisch an der Vorderseite positionierte Kühlfalle, im Gegensatz zur seitlichen Konstruktion, wie bei anderen Instrumenten. Diese Positionierung verringert die Bruchgefahr im Vergleich zur seitlichen Konstruktion.
  • Für die Einzeleinspritzungskalibrierung ist nur eine Kontrolleinstellung erforderlich. Mit jeder nicht korrosiven Adsorbatmischung anwendbar.
  • Alle Steuerungen und Anzeigen befinden sich in Augen-/Armhöhe und außerhalb des Spritzbereichs.
  • Integrierte Probenvorbereitung.
  • Der FlowSorb III 2310 verfügt über einen integrierten Dewar-Lift für eine vollautomatische Analyse und über einen Heizlüfter zur schnellen Erwärmung des Probenröhrchens, um die Probenanalyse zu beschleunigen.
  • Der Wärmeleitfähigkeitsdetektor behebt temperaturbedingte Abweichungen, wodurch hochgradig wiederholbare Ergebnisse erzielt werden.
  • Die Einzeleinspritzungskalibrierung sorgt für eine schnelle Inbetriebnahme und einen hohen Probendurchsatz.
  • Das FlowSorb III 2305-Analysegerät verfügt über ein Dewar-Stützverriegelungssystem, das einhändig bedient werden kann und das Auslaufen von flüssigem Stickstoff verhindert.

Gemini VII 2390

Oberflächenanalysator:

Die Oberflächenanalysatoren der Serie Gemini VII 2390 von Micromeritics liefern schnell und zuverlässig präzise und wiederholbare Oberflächen- und Porositätsergebnisse. Die niedrigen Kosten, Schnelligkeit, einfache Bedienung, Zuverlässigkeit und Robustheit haben Gemini in Laboratorien weltweit zu einem unverzichtbaren Werkzeug in der Forschung und Qualitätskontrolle gemacht.

Einzigartige Bauweise:

Das Geheimnis der einzigartigen Fähigkeiten von Gemini liegt in der innovativen Verwendung von Proben- und Ausgleichsröhrchen. Diese Röhrchen sind in jeder Hinsicht identisch, auch hinsichtlich der thermischen Umgebung. Die Proben- und Referenz-Reservoirs sind wie die dazugehörigen Röhrchen physikalisch identisch und werden zunächst mit dem gleichen Druck beaufschlagt.

Während einer Analyse wird der Differenzdruck zwischen den Reservoirs überwacht. Mit dieser Gleichtakttechnik wird sichergestellt, dass der Differenzdruck ausschließlich auf die Adsorption durch die Probe zurückzuführen ist und nicht auf Faktoren, die während der Analyse zu Schwankungen des Freiraums führen.

  • Die patentierte Doppelrohrkonstruktion hebt Freiraumfehler auf, die durch Temperaturschwankungen oder eine anfängliche Fehlmessung des Freiraums verursacht werden.
  • Ermöglicht Messungen in kleinen Oberflächen, ohne Krypton zu erfordern. Dies wird erreicht, indem Freiraumfehler weitgehend eliminiert werden, die üblicherweise zur Begrenzung von statischen volumetrischen Systemen geführt haben.
  • Beschleunigt die Abgabe des Analysegases, da die Probennahme die Geschwindigkeit steuert, mit der das Gas zur Probe geleitet wird. Das Ergebnis ist ein Oberflächenanalysator, der so schnell ist, wie es die Adsorption erlaubt.
  • Die Verwendung eines Servoventils zur Steuerung des Gasdurchflusses in das Probenröhrchen gewährleistet, dass der Solldruck genau und ohne Drucküberschreitung erzielt wird.

TriStar II Plus

Analytische Vielseitigkeit/Hoher Durchsatz/Geringe Grundfläche:

Das TriStar II Plus-Analysegerät ist ein automatisiertes Oberflächen- und Porositätsanalysegerät mit drei Stationen, das exzellente Leistung und eine hohe Analysegeschwindigkeit bietet. Mit drei verfügbaren Analyseanschlüssen bietet das TriStar II Plus-Analysegerät dem Benutzer einen hohen Probendurchsatz und erweiterte Datenanalysefunktionen. Der einzigartige Analyseverteiler aus Edelstahl ist korrosionsbeständig und für eine hochpräzise Gassteuerung ausgelegt, um zuverlässige und reproduzierbare Ergebnisse zu liefern.

Erweiterte Hardware- und Softwarefunktionen:

  • Der einzigartige Analyseverteiler aus Edelstahl ist korrosionsbeständig und für eine hochpräzise Gassteuerung ausgelegt.
  • Die verbesserte Dewargefäßkonstruktion sorgt für über 40 Stunden kontinuierliche Temperaturregelung.
  • Mit der intuitiven MicroActive-Software lassen sich Isotherm-Daten interaktiv beurteilen, wodurch schneller Oberflächen- und Porositätsergebnisse erhalten werden.
  • Benutzerdefinierte Berichtsoptionen ermöglichen die direkte Modellierung.
  • Die leistungsfähige Python-Skriptsprache ermöglicht es Benutzern, Erweiterungen zur Standardberichtsbibliothek zu entwickeln, die in der Softwareanwendung von TriStar II Plus verfügbar ist.
  • Ein innovatives Dashboard überwacht und liefert bequemen Zugriff auf Echtzeit-Leistungsindikatoren des Instruments sowie zu Wartungsplaninformationen.
  • Geeignet für die Verwendung von zwei Isothermen (CO2 und N2) zur Berechnung des Porendurchmessers mittels NLDFT für die Mikroporenanalyse von Kohlenstoffen.
  • Verbesserte Fähigkeit zur Überlagerung von Dateien (bis zu 25), einschließlich Quecksilberintrusionsdaten mit einer Funktion zum Addieren und Subtrahieren einer Datei.
  • Vom Benutzer über die grafische Oberfläche auswählbare Datenbereiche ermöglichen direkte Modellierung für BET-, t-Plot-, Langmuir-, DFT-Auswertung und vieles mehr.
  • Der Berichtsoptionen-Editor ermöglicht es dem Benutzer, bis zu fünf Berichte mit Bildschirmvorschau zu definieren. Jeder Bericht bietet die Möglichkeit mehrerer Zusammenfassungs-, Tabellen- und grafischer Informationsbereiche.

Messoptionen für kleine Oberflächen:

Mit der Krypton-Option können Oberflächenmessungen von bis zu 0,001 m2/g erreicht werden.

Klicken Sie hier für weitere Informationen >>

TriStar II

Analytische Vielseitigkeit/Hoher Durchsatz/Geringe Grundfläche:

Das TriStar II Plus-Analysegerät ist ein automatisiertes Oberflächen- und Porositätsanalysegerät mit drei Stationen, das exzellente Leistung und eine hohe Analysegeschwindigkeit bietet. Mit drei verfügbaren Analyseanschlüssen bietet das TriStar II Plus-Analysegerät dem Benutzer einen hohen Probendurchsatz und erweiterte Datenanalysefunktionen. Der einzigartige Analyseverteiler aus Edelstahl ist korrosionsbeständig und für eine hochpräzise Gassteuerung ausgelegt, um zuverlässige und reproduzierbare Ergebnisse zu liefern.

Ein Gerät mit geringer Grundfläche und voller Funktionen:

  • Drei Analyseanschlüsse können gleichzeitig und voneinander unabhängig betrieben werden. Drei BET-Oberflächenmessungen können in weniger als 20 Minuten ausgeführt werden.
  • Das TriStar II ermöglicht den Einsatz von Stickstoff, Argon, Kohlendioxid und anderen nicht korrosiven Gasen wie Butan, Methan oder anderen leichten Kohlenwasserstoffen.
  • Ein dedizierter P0-Anschluss ist Standard und ermöglicht die kontinuierliche Messung des Sättigungsdrucks. Der Sättigungsdruck kann manuell eingegeben werden, kontinuierlich gemessen oder über die Probe erfasst werden.
  • Stufenweise erfolgende oder feste Dosierroutinen beugen Drucküberschreitungspunkten vor und reduzieren die Analysezeit.
  • Freiraum kann gemessen, berechnet oder manuell eingegeben werden, wodurch ein Höchstmaß an Flexibilität bei der Anpassung von speziellen Probentypen gewonnen wird und bei Bedarf schnell Ergebnisse erzielt werden können. Kein Helium notwendig.

Messoptionen für kleine Oberflächen:

Mit der Krypton-Option können Oberflächenmessungen von bis zu 0,001 m2/g erreicht werden.

Klicken Sie hier für weitere Informationen >>